Casino Aachen will millionenteures Andy Warhol Bild verkaufen
Casino Aachen will millionenteures Andy Warhol Bild verkaufenDas Casino in Aachen Ein Elivsbild von Andy Waehol Ein millionenteures Elvis-Presley-Bild des Popartkünstlers Andy Warhol schlummert seit Jahren in dem Depot des Casino in Aachen. Das Kunstwerk, dessen Wert von Experten auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag geschätzte wird, soll nun beim Auktionshaus Christie’s unter den Hammer kommen. So hat etwa vor zwei Jahren bei einer Auktion von Sotheby’s in New York ein Warhol-Bild aus der „Elvis“-Serie, das den King of Rock n’Roll in Cowboy-Pose mit Jeans und Revolver zeigt, 37 Millionen Dollar eingebracht. Wie die dpa nach Informationen aus Heisen des Kunstmarktes am Mittwoch meldete, will die Eigentümerin des Casinos, Westspiel, das Bild, den „Double Elvis“, auf dem internationalen Kunstmarkt verhöckern. Zur Eröffnung der Spielbank Aachen wurde 1976 die Arbeit des Pop-Art-Künstlers Warhol gemeinsam mit anderen Kunstwerken angekauft erworben und es ist seit 2009 eingelagert. Weder Westspiel noch das Auktionshaus Christie’s wollten vorerst zu den geplanten Verkauf einen Kommentar abgeben und so ist es nicht klar, wieso der Casinobetreiber Westspiel, der im Eigentum der landeseigenen Förderbank NRW.Bank steht, den Warhol verkaufen will und es ist auch völlig unklar, was mit den Millionen, die der Verkauf vermutlich bringen wird, geschehen soll. Das Werk des amerikanischen Popart Künstlers ist sicher das wichtigste Stück der ehemals für die Aachener Spielbank angekaufte Kunstsammlung, bestätigten Vertreter des Kunstmarktes.


Comments are closed.